Amsterdam Tipps: Essen und Trinken

Drei Wochen ist es nun her, dass ich mit meiner Schwester in Amsterdam war. Ein wahres Paradies für Designliebhaber, Foodies und #healthylifestyle. Da wir in unserer airbnb Wohnung nicht kochen konnten, aßen wir immer auswärts. In Amsterdam mussten wir nie lange Suchen um unseren Hunger zu stillen, weil es unzählige Cafés, Imbisse und Restaurants, ganz dicht beieinander, gibt. Für mich mit meiner Fructose- und Lactoseintoleranz war es keine einfache Woche, zumal niederländische Spezialitäten totale Zuckerbomben sind (Waffeln, Sirupwaffeln, Poffertjes, Apfelkuchen…) und mir auf jedem Meter große Augen machten. Letztendlich habe ich nicht immer widerstehen können und probierte mich, soviel wie mein Budget es mir erlaubte, durch Amsterdam.

Nicht jedes durchdesignte Restaurant, das wir besuchten, hielt was es optisch und preislich versprach (ein paar Industrielampen und skandinavische Möbel können sehr schnell täuschen!). Andererseits hatte wir auch nur eine Woche, in der wir unmöglich im Schlaraffenland alles austesten konnten. Auf meiner Liste befinden sich noch einige unbesuchte Adressen und auch beim ziellosen Umherlaufen entdeckten wir noch Geschäfte, die wir für das nächste Mal auf die To-Do-Liste setzten. Hier sind die Adressen aus unserer Woche, die nicht nur schön, sondern auch lecker waren:

Friday Next Amsterdam 3

FridayNext

www.fridaynext.com
Ein Conceptstore mit Galerie und Café in dem man gut frühstücken und brunchen kann. Die Möbel auf denen man sitzt können gleich gekauft und mitgenommen werden. Da hätte ich in meinen Träumen gerne einen Umzugswagen bestellt um alles nach Hause transportieren zu lassen.

Café Brecht

www.cafebrecht.nl
Ein wahres Hipstercafé mit einer vielfältigen Auswahl an der Bar, bei dem man, dank Wohnzimmeratmosphäre, sehr lange verweilen kann. Das Interieur versetzt einen in die Vergangenheit zurück. Vor allem an Regentagen ein sehr gemütlicher Unterschlupf.

Ree7 Amsterdam

Ree7

www.ree7.nl
Frühstück, Salate, Sandwiches, Paninis, Suppen, Kuchen und Drinks. Alles leichte Sachen und besonders gemütlich, wenn die Sonne herauskommt und man sich raussetzten kann.

Amsterdam Guide

PLUK

www.instagram.com/plukamsterdam/
Frühstück und Brunch, sehr leckere Smoothies, Superfood – Alles selbst zubereitet. Die junge Ladenbesitzerin des PLUK trifft den Zeitgeist und weiß, wie man ein Geschäft heutzutage zum Boomen bringt:  Indem sie einen kompletten Lifestyle um das PLUK baut. Alles was glücklich macht: gesundes Essen,  gute Laune, helles und mit viel Liebe ausgewähltes Interiordesign, das es auf einer Seite des Ladens auch zu kaufen gibt. Ein Blick auf den Instagram-Account lohnt sich auch!

Local Food Amsterdam 1
Marqt Amsterdam
Marqt Amsterdam 2

Marqt

www.marqt.com
Meine Schwester hat es ganz kirre gemacht, dass ich in jeden Marqt reinschauen musste und Ewigkeiten vor den Regalen damit verbrachte, das Verpackungsdesign zu bestaunen und zu analysieren.

Unbedingt bei einem Besuch in #Amsterdam , #Haarlem oder #Rotterdam in einen Marqt reingehen! Ein Himmel für #designlover , Cleaneating und Superfoodfanatiker. Die meist regionalen und superfrischen Lebensmittel haben verdammt gute Verpackungsdesigns ? und auch der Industriecharme in den Stores macht das Einkaufen zum Erlebnis. Leider kann man hier nur mit Karte zahlen.

_DSC8346

Albert Hejn

www.ah.nl

DIE Supermarktkette in den Niederlanden, gibt’s an jeder Ecke und auch in einer abgespeckten Version in Nordrhein Westfalen. Ich finde es immer so spannend Supermärkte in anderen Ländern zu besuchen. Die Lebensmittel in den Niederlanden sind teurer als bei uns, jedoch habe ich das Gefühl, dass sie dort auch frischer sind und die Auswahl vielfältiger ist. Hier habe ich ein paar Mal für Zwischendurch mein Infused Water geholt.

_DSC8915

Vleminckx

www.vleminckxdesausmeester.nl
Die besten Pommes meines bisherigen Lebens habe ich eindeutig bei Vlemincks bekommen (und ich esse wirklich überdurchschnittlich oft Pommes). Sie sind dort so gut, dass ich mir an einem Tag sogar 3 Tüten holte. In einer kleinen Seitengasse (sehr leicht zu übersehen!) werden dicke belgische Pommes verkauft. Außen superkross, innen fluffig und geschmeidig, selbstgemacht und mit echtem Kartoffelgeschmack. Dazu gibt es eine Auswahl an 16 verschiedenen Soßen.

Sla AmsterdamSla Amsterdam 2

SLA

www.ilovesla.com
Einen Detoxtag ohne Fructose und Lactose musste ich zwischendurch einlegen. An diesem Tag besuchten wir eine der SLA Filialen. Eine Salatbar in der man sich große Salate zusammenstellen lassen oder von der Karte bestellen kann. Infused Water bekommt man gratis zu jeder Salatschüssel. Und ja, man wird sehr satt davon! Ich bin ganz verliebt in die niederländische Mentalität. Auch hier ging man sehr freundlich auf meine Extrawünsche ein.

Lavinia

www.laviniagoodfood.nl
In einer gemütlichen Wohnzimmeratmosphäre bekommt man hier vorwiegend vegane und vegetarische Gerichte, Rohkost, Smoothies, alles sehr frisch und nährstoffreich mit Zutaten aus biologischem Anbau.

Dr Blend Amsterdam
Amsterdam Guide
Amsterdam Guide

Dr. Blend

www.drblend.nl
Amsterdam folgt unglaublich kräftig dem Superfood- und Fitnesstrend. Bei Dr. Blend gibt es eine große Auswahl an Smoothies und Säften auf der Karte. Man kann sich aber auch einen Smoothie mit 7 Zutaten, bestehend aus Superfood, Gemüse und Obst, mixen lassen. Seit Dr. Blend will ich ja unbedingt einen Vitamix oder noch besser Thermomix. So geschmeidig pürierte grüne Smoothies bräuchte ich jeden Tag!

Juice To Boost Amsterdam 1
Amsterdam Guide

Juice to boost

www.facebook.com/juicetoboost
Kaltgepresste Säfte, vegane und glutenfreie Snacks ohne Zusatzstoffe. Nach mehreren Tagen an denen wir immer mindestens 20km mit Rucksack und Kamera gelaufen sind und ich schlapp wurde, gönnte ich mir aus Neugier ein paar Säfte. Die kleine grüne Flasche mit der Aufschrift „Activated Kick“ hat auf jeden Fall gehalten was sie versprochen hat. Der schwarze Pfeffer machte den Saft so scharf, dass ich schon nach einem Schluck wachgerüttelt wurde und in meinem Körper eine aktivierende Wärme spürte. Eine Wechselwirkung von genial und ungenießbar! Wer sich traut, sollte das mal ausprobieren.

The Pancake Bakery Amsterdam

The Pancake Bakery Amsterdam

www.pancake.nl
Ursprünglich wollten wir zu Pancake!, aber der Laden ist so winzig und überlaufen, dass davor immer eine Schlange steht und wir zur Essenszeit eine Wartezeit von 1h hatten. Letztendlich war ich froh, dass wir kehrt machten und bei der großen Pancake Bakery gelandet sind. Hier gibt es nämlich nur holländische Pfannkuchen. Ein Pfannkuchenhaus ist erst ein richtiges Pfannkuchenhaus, wenn es mindestens 50 verschiedene Pfannkuchenvariationen anbietet. Deftig mit Fleisch und Gemüse (auch gut als Dinner), süß mit Obst, mit Eis, mit Alkohol… Es war wirklich schwer, mich hier zu entscheiden, die Portionen sind so riesig, dass man wirklich nur einen Pfannkuchen schafft. Und ja, es gibt einen großen Unterschied zwischen unseren und den holländischen Pfannkuchen!

The Hoxton Amsterdam 5
The Hoxton Amsterdam 2
Lottis Amsterdam
The Hoxton Amsterdam

Lotti’s Diner

www.lottis.com
Ganz zufällig traf ich eine Redakteurin des niederländischen Happinez Magazins, die mich spontan für die nächste Ausgabe portraitierte und mir anschließend Lotti’s Diner empfahl. Das Restaurant/Café und die Bar des Amsterdamer The Hoxton. Ein stylisches Hotel, das erst diesen August eröffnete. Auf der Karte befanden sich belegtes frisches Brot (z.B. Mit dicken Lachsfilets), Tartar, Salate, Pommes, frittiertes Gemüse, Macaroni, Burger. Etwas italienisch angehaucht, in jedem Fall aber mit saisonalen und frischen, aromatischen Zutaten.
Es gibt einen Bereich mit gemütlichen Retro-Sesseln und Sofas zum Arbeiten, Kaffee oder Tee trinken, mit Handyaufladestationen und wie bei eigentlich fast allen hier aufgeführten Adressen free Wifi.

The Seafood Bar 4
Amsterdam Guide
Amsterdam Guide

The Seafood Bar

www.theseafoodbar.nl
Fisch und Meeresfrüchte konnten wir bei einem Besuch in Amsterdam natürlich nicht umgehen. Probiert unterwegs oder auf dem Markt mal Hering im flaumigen Brötchen! So leicht und saftig, dass ich immer noch täglich davon schwärmen könnte. Die Seafood Bar eröffnet erst am späten Nachmittag und ist ein Erlebnis. Superfrisch, sauber und schnell zubereitete Gerichte. Man kann in die offene Küche schauen. Eindrucksvoll war auch der schnelle und zuvorkommende Service und das Becken und Eisbett mit den Meerestieren. Es gibt immer einen Fang des Tages. An unserem letzten Abend in Amsterdam lag ein 2 m langer Wels im Eisbett!

Speichert euch die Liste für euren Amsterdambesuch ab! Im nächsten Amsterdam Eintrag schreibe ich über ein paar Sightseeing- und Shopping-Adressen, die mir gut gefallen haben.

Follow

12 Kommentare

  1. Liebe Julia,

    ganz wundervolle Bilder und tolle Tipps! Ich habe mir einige Sachen notiert, da ich bereits nächstes Wochenende nach Amsterdam fahre. Weißt du denn schon wann dein nächster Amsterdam-Eintrag online geht? Würde so gerne auch deine anderen Tipps mitnehmen :)

    Liebe Grüße!

    • Im Laufe der nächsten Woche geht der nächste Eintrag online. Aber schau doch auf meinen Insta-Account, da habe ich eigentlich schon das Meiste gepostet :)

  2. Ein sehr schöner Beitrag mit schönen Bildern – was anderes war auch nicht zu erwarten :) Macht richtig Lust auf Amsterdam und vielleicht sollte ich mal wieder hin. Danke schön :)

  3. So ein toller Beitrag, liebe Julia!
    Am liebsten würde ich sofort meinen Koffer packen & alle Läden selbst ansehen! Wirklich coole Locations habt ihr gefunden!

    xx Alena
    lookslikeperfect.net

  4. Liebe Julia,
    Toll!!! Sooo viele super Gastro-Tipps . Danke!!!
    Du schreibst „im nächsten Amsterdam Eintrag schreibe ich über ein paar Sightseeing- und Shopping-Adressen, die mir gut gefallen haben“. Daran bin ich sehr interssieert. Wo genau finde ich die denn?
    Danke und liebe Grüße,
    Oranna

    • hey Oranna,

      ich bin nie dazu gekommen den Eintrag zu verfassen :(
      Hoffentlich in den kommenden Semesterferien dann.

      Liebe Grüße
      Julia

  5. Amsterdam ist lebendig und cool und hat weit mehr zu bieten als Rotlichtviertel und Coffee Shops. Es gibt auch viele kulinarische Leckerbissen und Gaumenfreuden, wenn auch nicht unbedingt das niederländische Essen als das beste gilt gibt es viele internationale Restaurants. Man kann die Stadt auch toll vom Wasser aus entdecken!

  6. Hallo Julia, hast du den noch eine nette Unterkunft, die du empfehlen kannst? Würde mich über eine Antwort von dir freuen! Liebe Grüße aus Bayern … Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.