Dem Schmuddelwetter mit Kokosnüssen entkommen

Hin und wieder lasse ich alles stehen und liegen um zu einem Thema alles im Haushalt zusammenzusuchen. Ein Tick. Eine kleine Inventur. Ein analoges Pinterestboard. Das Thema kann z.B. eine bestimmte Farbe sein, eine bestimmte Duft- oder Geschmacksrichtung, gleiches Oberflächenmaterial oder eine Stimmung. Ich breite die Dinge dann vor mir aus, betrachte sie, halte sie fest und räume sie dann wieder auf. Dieses Mal ging es um die Kokosnuss, weil mir auffiel, dass sich in letzter Zeit einiges angesammelt hat. Wie den Fitnesstrend heiße ich den Kokosnusstrend sehr willkommen, denn solche Trends bereichern den Alltag und die Gesundheit.

Gestern legte ich einen Wellnesstag ein, nachdem ich mich den Tag zuvor bis spät abends im Fitnessstudio ausgepowert habe. In Hamburg herrscht typisches Schmuddelwetter, deshalb kamen die Kokosnussprodukte wie gerufen um gute Laune und warme Gedanken hervorzurufen.

Diese schönen Alltagsfavoriten und Produkte mit Kokosnüssen waren gestern dabei:

  1. Alnatura Kokosnussriegel Gar nicht so einfach oder eigentlich so gut wie unmöglich mit einer Fructose und Lactoseintoleranz vorgefertigte Süßigkeiten und Snacks zu kaufen. Den Kokosnussriegel gönne ich mir hin und wieder oder habe ihn unterwegs in meiner Tasche. Die Stücke sind hauptsächlich mit Reissirup gesüßt und die minimale Menge Rohrzucker vertrage ich gut. Ich esse die Packung aber auch nie ganz am Stück.

  2. Kokochips sind ein weiterer Snack, den ich beim Arbeiten oder Filmabend gerne neben mir habe. In eingeweichtem Müsli auch sehr lecker.

  3. Kokos-Après-Soleil-Spray war in meiner letzten My Little Box und sprühe ich mir nicht nur nach dem Sonnenbad auf die Haut. Es ist Naturkosmetik und riecht so angenehm, dass die Erfrischung die graue Gedanken sofort vertreibt.

  4. Kokosöl habe ich bisher nur zum Kochen und zum Ölziehen verwendet. Zusammen mit Zucker ist es nun auch mein Lieblingspeeling für Hände und Beine.

  5. Wiener Bio-Salzseife mit Kokosöl und Salbei verwende ich momentan für Körper und Haare. Nach dem Duschen riecht das ganze Bad nach Salbei und Salz und mit dieser Allround-Seife steht bei mir auch weniger Plastik im Badezimmer. Mittlerweile sind es eigentlich nur noch die Produkte von meiner My Little Box, die in Plastik sind. Die packe ich jedoch auch nur für besondere Anlässe aus oder nehme sie im Handgepäck mit auf Reisen.

  6. Assam Tee Vor meiner Abreise kaufte ich mir noch im weltbesten Teeladen einen Schwarztee aus Indien, die genaue Bezeichnung von meiner Sorte ist „Assam Jamguri SFTGFOP1 Golden Mist“. Das ist genau das richtige bei Hamburger Wetter. Aufweckend, rund und samtig im Abgang.

  7. Bullet Journal Jasmin von Tea & Twigs fixte mich mit diesem Video an. Ich besorgte mir also ein Notizbuch mit Dots und setzte mein persönliches Journal an. Mein Bullet Journal ist definitiv minimalistisch und ohne jegliche dekorative Zeichnungen oder Typografie-Kunstwerken. Trotzdem ist es eine supertolle Achtsamkeitsübung und Lösung für mich.

  8. Zeitung Lesen Um den Augen etwas Ruhe zu gönnen und auch mit dem Kopf in der „realen Welt“ anzukommen, ohne Aktuelles zu verpassen, ist Zeitunglesen ideal

My Little Box „Coconut“:

Und weil ich so begeistert von meiner letzten My Little Box war und das Thema Kokosnuss gerade passt, kommt heute auch ein Foto vom Inhalt. Als jemand, der auch bei Geschenken immer auf ein Thema achtet, konnte ich bei dieser Box einfach nicht widerstehen. Hochwertige Naturkosmetik, nicht jeden Monat eine weitere Mascara, sondern auch nützliche Lifestyleprodukte (z.B. wasserfeste Kostmetiktäschchen und Reisepassumschläge, Schmuck, Haarbürsten, Basic-Tanktops, Kissenbezüge, Pflanzensamen…), Tipps, ein kurzweiliges aber informatives Magazin…und alles in einem passenden Design. Jeder Monat unter einem anderen Thema. Solltet ihr euch oder euren Freunden ein Box-Abo gönnen, würde ich mir von allen Trillionen Angeboten, die es auf dem Markt gibt entweder eine Foodbox oder die My Little Box anschauen. Es ist nachhaltiger und kein rausgeschmissenes Geld, wenn man Produkte auch wirklich aufbrauchen kann und nicht doppelt und dreifach daheim hat.
Julia Sang Nguyen Kokusnuss-2
Der Inhalt: Eine wasserfeste Reisepass-Hülle für den Urlaub, Kokos-Après-Soleil-Spray von My Little Beauty, ein Nagelpflegestift von Weleda (nicht auf dem Bild, weil ich es schon aufgebraucht habe. Ganz klare Empfehlung!!!), Modeschmuck, das Beach-Hair-Spray von Bumble & Bumble bekomme ich immer bei meinem Lieblingsfrisör ins Haar und deshalb verbinde ich damit immer etwas Luxus, ein Handgel von Merci Handy für unterwegs, eine Inspiration-Card von der Künstlerin Kanako und das Magazin mit Tutorials und Ideen für mehr Kokosnuss Inspiration und den Sommer.

Follow

2 Kommentare

  1. Alles mit Kokos liebe ich total! Die MLB habe ich auch und finde sie super! Ich habe soeben Deinen Blog entdeckt und finde ihn super! Ich folge dann direkt mal =)

    Neri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.