Gemüsesuppe mit fermentiertem Knoblauch und Parmesan

Zu Hause läuft der Soundtrack von „La La Land“ rauf und runter. Ich träume, tanze durch mein kleines Zimmer und recherchiere nach einem für mich geeigneten Tanzkurs um eines Tages mein eigenes Musical im Alltag zu tanzen. Die Kälte draußen ist ganz vergessen. Träumen macht aber dennoch ganz schön hungrig, deshalb kochte ich mir gerade schnell eine Minestrone-ähnliche warme, bunte Suppe. Wie immer fructosearm und lactosefrei.

Gemüsesuppe mit fermentiertem Knoblauch und Parmesan

  • Schwierigkeit: einfach
  • Drucken

Zutaten:
1 Dose gestückelte Tomaten
1l Wasser
3 fermentierte Knoblauchzehen
1 Schalotte
1/2 Knollensellerie
1/2 Bund Petersilie

Gemüse nach Wahl, ich nehme das was ich gerade im Kühlschrank habe:
Karotte
Zucchini
Zuckerschoten

Hörnchennudeln aus Dinkel
Parmesan

  1. Schalotte und fermentierten Knoblauch in Öl dünsten
  2. alles Gemüse kleinschnippeln, hinzufügen und kurz mitanbraten
  3. Wasser und Tomaten hinzufügen, die Suppe aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze ca. 20min weitermachen lassen. Petersilie hinzugeben. Salzen und Pfeffern.
  4. Hörnchennudeln in Salzwasser kochen
  5. Nudeln in Schüsseln geben, Suppe übergießen und mit Parmesan und Petersilie garnieren

 

 

 

 

 

 

 

Follow

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.