hello tummytime – Duftreis mit Erbsen

Duftreis mit Erbsen

Eine sehr einfache, schnelle und gesunde Beilage für unser hello Tummytime September Menü ist Duftreis mit Erbsen. Erbsen sind voll mit Vitaminen und Mineralstoffen. Vor allem Vitamin C und Folsäure sind für fructoseintolerante Menschen hier interessant. Mit einer Frutoseintoleranz sollten wir auf jeden Fall vermehrt auf die Zunahme von Folsäure achten, weil unsere Darmflora gestört ist und unser Körper nicht genügend Folsäure produzieren kann. Was ein Folsäuremangel bewirken kann? Unter anderem Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Gereiztbarkeit!

Lockerer Duftreis mit Erbsen

Als Beilage für 3-4 Personen

1 Tasse Basmati Reis (von Oryza)
1,5 Tassen Wasser
3 Hand voll Tiefkühlerbsen

– Das Wasser in einem (am besten beschichteten) Topf zum Kochen bringen

Wichtig: Reis (außer Risotto, Milchreis, Paella) muss vor dem Kochen immer gewaschen werden um Schmutz und überflüssige Stärke zu entfernen. Dazu den Reis in eine große Schüssel mit kaltem Wasser geben, mit den Fingern auflockern und durchrühren. Das trübe Wasser abgießen und den Vorgang ca. 3 Mal wiederholen bis das Wasser klarer ist.

– Reis in den Topf geben, die Flamme auf ganz klein zurückschalten, 10 min mit Deckel kochen.

– Bei der Halbzeit Erbsen hinzugeben und weitere 8-10 min garen.

– Am Ende alles auflockern und auf einem großen Teller servieren.

 

Auch wenn ihr ungeduldig seid, darf Reis nie auf der höchsten Stufe kochen, weil sonst alles unten anbrennt. Dann lieber den Reis vorher für 30-60min in Wasser einweichen, abbrausen, abtropfen lassen und in frischem Wasser kochen.

Tipp: Wer mehr Aromen im Reis will, kann etwas Salz und Nelken, Zimt oder Cardamon hinzufügen.

Follow

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.