Press Enter / Return to begin your search.

Meine Mappe für Kommunikationsdesign

Mittlerweile studiere ich bereits seit einem Monat Kommunikationsdesign auf Diplom und bin mehr als glücklich mit meinem Studium! Womöglich hätte ich in keinem anderen Studiengang so viel Freiheit mich zu entfalten und Freizeit für eigene freie Projekte. Das Studieren fällt mir unglaublich leicht, einfach weil ich mich für jedes einzelne Fach wirklich interessiere. Und womöglich habe ich auch schon die größte Hürde hinter mir: Die Bewerbung.

Viel zu oft zerbrach ich mir den Kopf über die Ideen für meine Mappe. Komplett neue Sachen wollte ich erstellen, zu faul zum Zeichnen war ich, malen kann ich nicht und gute Ideen kommen einfach nicht immer dann, wenn man die Zeit hat um sich an den Schreibtisch zu setzen. Aus unerklärlichen Gründen weigerte ich mich lange alte Arbeiten von mir in die Mappe zu werfen. Am Ende musste ich es tun, weil ich zu lange prokrastiniert habe und bin froh mir damit viel Zeit und Arbeit erspart zu haben.

Abgegeben habe ich dann eine Din A1 Mappe. Mit großen Formaten habe ich nicht gearbeitet, für solche großen Fotodrucke hätte ich sonst wohl ein Vermögen ausgegeben und Arbeiten auf Pappe ziehen fand ich schon immer sehr unschön. Deshalb ließ ich mir bei einer Schaumstofffirma einen mit Leder überzogenen Rahmen für meine Mappe erstellen in den ich meine Arbeiten im Din A3 und Din A4 Format einbettete. Den gesamten Mappeninhalt konnte man mithilfe eines 35mm-Films rausziehen.
mappemappe3mappe2

Alte Arbeiten waren meine Musikplakate (mehr davon seht ihr hier: Teil 1, Teil 2), das Skizzenbuch zu meiner Venedigreise, welches sowohl viele schnelle Zeichnungen als auch Fotoserien von mir beinhaltet und einige Fotos in Din A3 mit denen ich zeigen wollte, was ich noch so in meiner Freizeit mache.

plakatSkizzenbuch1Skizzenbuch3

Skizzenbuch4
Skizzenbuch5
DSC_0124
Skizzenbuch2
fotos

In meinen neuen Arbeiten befasste ich mich mit dem Thema „Essen“ und erstellte eine lockere Zeichnung. Ich schaue mir zwar gerne realistische Zeichnungen bei denen Proportionen und Schatten perfekt sind an und bin mir sicher, dass ich das mit Übung auch könnte, aber es ist keine Technik mit der ich mich in der Zukunft länger auseinandersetzen würde und in die Mappe wollte ich nichts reinmachen, was mich nicht widerspiegelte. Neben der bereits gezeigten Bäckereikampagne gestaltete ich noch ein kleines Buch über verschiedene Frühstückstypen und portraitierte dafür neun verschiedene Menschen aus meinem Umfeld mit ihrem selbst hergerichteten Essen (im Original dann ohne Zensur).

skizze
bäckerei
frühstück0
frühstück1
frühstück2

Dadurch, dass die meisten Arbeiten digital waren, konnte ich die Mappe problemlos vervielfachen. Für meine Bewerbung an einer zweiten Uni ersetzte ich lediglich das Reisetagebuch mit einem Skizzenbuch. Mit der Mappe wurde ich am Ende zu beiden Eignungsprüfungen eingeladen.

37 thoughts on “Meine Mappe für Kommunikationsdesign”

  1. Du bist wirklich begabt und die Mappe ist super! Ich wollt’s nicht glauben, dass du dieses Semester erst Kommunikationsdesign studierst. Das Potenzial hast du ja schon. Viel Spaß beim Studieren. Freu mich auf deine weitere Kunstwerke! :)

  2. Wow, richtig tolle Arbeiten! Danke, dass du uns deine Mappe gezeigt hast. Ich finds super interessant zu sehen, womit Studenten angenommen werden. Echt klasse!

    Ich habe mich auch mal an einer FH für Kommunikationsdesign beworben und im Abistress eine (wirklich schlechte) Mappe erstellt. Genommen wurde ich natürlich nicht damit. Heute, am Ende meines zwar „okayem“, aber nicht gerade vor Kreativität überschäumenden Medienmanagementstudiums bereue ich es, nicht mehr Zeit und Ehrgeiz damals in meine Mappe gesteckt zu haben… Ich denke immernoch, das wäre das bessere Studium für mich gewesen…

    Lieben Gruß,
    Jenni

    1. Das Kenne ich. Ich hab mich jetzt auch zum zweiten Mal beworben und es hat jetzt auch geklappt :)
      Allerdings find ich (wie auch beim letztes Mal) ist das total schlecht geregelt, so dass man immer genau dann unter irgendwelchen Schuldruck steht, man muss eine der beiden Sachen vernachlässigen.

  3. Liebe Julia,

    da ich jetzt angefangen habe Japanologie und Philosophie zu studieren, ist es für mich im Moment auch wahnsinnig spannend, was so die „Anderen“ im ähnlichen Alter aus ihrem Leben machen. Dieser echt interessante Blogeintrag hat meine Neugier für heute gestillt.
    Übrigens: Das deine künstlerischen Werke gut sind, brauche ich an dieser Stelle nicht zu erwähnen, aber auch dein Schreibstil ist sehr schön zu lesen! In so manchen ruhigen Minuten im Alltag schau ich sehr gerne auf deinem Blog vorbei.

    Alles Liebe, Yvonne

  4. Ich muss sagen ich liebe deine Mappe! Ich wünschte ich wäre damals so kreativ gewesen! Meine Mappe war eher bescheiden verglichen mit deiner und vor allem auch technisch bei weitem nicht so gut umgesetzt! Aber ich habe sie auch innerhalb von ein oder zwei Wochen erstellt, da wundert es mich nicht :D Aber gottseidank zählen ja auch die Ideen, deshalb habe ich es dann auch geschafft und bin inzwischen fertig! Wo kann man denn noch auf Diplom studieren? Ich dachte das gibt es nicht mehr, bei uns wurde das jedenfalls schon längst abgeschafft :D

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ eleonoras blog ♥

  5. Deine Mappe ist wirklich wunderbar :)
    Ich habe mich auch auf KoDe beworben und habe gerade den Bescheid bekommen, dass ich die Prüfung bestanden habe. Jetzt bin ich so unglaublich glücklich, das ich eine Note habe, mit der man wohl relativ sicher einen Studienplatz bekommt!
    Meine Mappe habe ich leider noch nicht zurück!
    Wenn ich sie im Januar abholen kann, werde ich hoffentlich auch ein paar Bilder zeigen können! An deine Mappe kommt meine aber nicht heran!
    Alles Liebe
    Allie

  6. Wirklich tolle Arbeiten! Manchmal wünsche ich mir auch solche Mappen von meinen eigenen Leben gestalten zu können und nicht für eine Bewerbung, aber mir fehlt meist die nötige Motivation :D

  7. Wirklich super Mappe! :) Das mit den Spagetti ist toll (;
    Bekommst du gleich ein Abo dagelassen. Vielleicht schaust du ja mal bei mir vorbei?
    Würde mich freuen. Liebe Grüße, Sylvie ♥

  8. wow, deine mappe ist super. echt eine gute idee.
    wie kamst du auf die idee mit dem essen? oder war das irgendwie vorgegeben?
    jdenfalls ist es unglaublich kreativ und echt sehr interessant. vorallem das mit den unterschiedlichen frühstückstypen.
    ich würde mich freuen, wenn du auch in zukunft etwas über dein studium berichtest. ich will später auch KD studieren und würde aber gern schon ein paar einblicke von anderen bekommen, weil ich, wie du, auch nicht so viel mit zeichnen und malen am hut habe. (:
    liebe grüße maria

  9. Hallo, also die Mappe ist echt toll! super Ideen.
    Wo hast du dich denn damit beworben?
    will mich ein wenig orientieren können an welchen Hochschulen was gut ankommt?

  10. bin auf meiner suche nach „portfolio“ inspirationen auf deine seite gestoßen – wirklich ganz tolles portfolio und arbeiten hast du da! deine konzepte wirken absolut authentisch und so ungezwungen. man merkt richtig, wie sehr dir das liegt. bin sehr beeindruckt und gleichzeitig inspiriert und motiviert,
    danke – mina

    1. Saß fast 1 Jahr lang am Konzept, weil ich es immer vor mich hingeschoben habe, aber dennoch in jeder freien Minute daran gedacht habe. Umgesetzt und aufs Blatt gebracht habe ich letztendlich alles innerhalb von weniger als 2 Wochen.

  11. wow! Die Mappe ist dir wirklich gut gelungen.
    Weißt du noch woher du deine Mappe hast oder wo man ähnliche Modelle kaufen kann?

    Liebe Grüße :)

  12. Hi !
    Bin beim recherchieren im Netz auf deine Seite gestoßen und deine Mappe ist mega gut geworden!
    War die Bäckereikampagne deine Hausarbeit ? Oder gehörte sie mit zu deiner Arbeitsprobe ?
    Liebe Grüße :)

  13. Hey, deine Mappe ist ja total toll geworden! Großen Respekt!
    Ich arbeite gerade selber an meiner Mappe und habe wie du viele digitale Arbeiten. Auf welches Material hast du deine digitalen Arbeiten gedruckt? Ist das alles Fotopapier oder Karton?

  14. Hallo, ich weiß, der Eintrag ist schon recht alt, aber ich Versuch es trotzdem mal!
    Ich will mich auch für kommunikationsdesign bewerben und wollte dich jetzt mal fragen, was deiner Meinung nach am wichtigsten ist – also was auf jeden Fall in die Mappe reingehört.
    Ich interessiere mich wahnsinnig für die ganze Materie, habe aber leider nicht wirklich so ein Talent oder die Erfahrung, wie du sie anscheinend schon hattest (denn deine Arbeiten sehen wirklich toll aus!!!)
    Ich würde mich wahnsinnig über eine Antwort freuen!

    Alles Liebe!

Kommentar verfassen

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers