4 Apps für produktiveres und konzentriertes Arbeiten

Produktivität: 3 Apps für konzentriertes Arbeiten

Heute stelle ich euch meine aktuellen Lieblingsapps zum Arbeiten vor, mit denen ich seit mehreren Monaten erfolgreich Aufgabe für Aufgabe erledige.

Evernote

www.evernote.com
Verschiedene virtuelle Notizbücher eröffnen, Listen erstellen, Links sammeln, unterwegs bei Gedankenblitzen am Handy an Dokumenten schreiben und mit allen anderen Geräten synchronisieren, gemeinsam mit anderen Nutzern an einem Dokument arbeiten, miteinander chatten…
Mit dieser App arbeite ich täglich und sehr gerne, weil sie nicht nur praktisch ist, sondern auch ein aufgeräumtes, klares Interfacedesign hat. Hier habe ich mir die Premiumversion für 19€/Jahr geholt, weil es sich bei mir rentiert. In der kostenlosen Version kann man aber auch schon viele Notizen zusammenschreiben. Geordnete Notizen mit Links sind großartig. Im Moment schreibe ich fleissig in vier Notizbücher:

„Städtetrips“ mit Adressen zu Sehenswürdigkeiten und Restaurants für jede Stadt, die ich besuchen möchte.
„Blog“ mit Ideen zu Blogeinträgen und die dazugehörigen Links an denen ich unterwegs nach Lust und Laune schreibe
„Uni“ mit Linksammlungen und Notizen zu Designern, Fotografen, Agenturen, Ausstellungen, Tutorials und inspirierenden Texten
„Rezepte“ mit eigenen Rezepten und einer Linksammlung zu gesunden Gerichten, die ich ausprobieren will.


Pomodoro Time

Pomodoro Time – Focus Timer & Goal Tracker
Die Pomodoro-Technik ist sehr simple: Man schreibt sich die Aufgabe auf, startet den Wecker und hat dann 25 min Zeit um die Aufgabe zu erledigen. Danach folgen 5 min Pause. Nach vier Durchgängen kann man sich eine längere Pause gönnen. Sich 25 min nicht ablenken lassen und sich vollkommen auf die Aufgabe zu konzentrieren ist gar nicht so schwer, weil sich 25 min kurz anfühlen. Witzigerweise bin ich immer schon vor dem Weckerklingeln mit der Aufgabe fertig und staune immer wieder, wie viel ich in nur 25 min gebacken bekomme.

Oftmals sind wir unproduktiv, weil uns der Arbeitsberg erschlägt und wir nicht wissen, wo wir ich anfangen sollen.

Mit Pomodoro teilt man sich die Arbeit in kleine Häppchen ein und belohnt sich nach jeder konzentrierten Arbeitseinheit mit einer kleinen Auszeit. Ohne Deadline und mit Ablenkungen würde sich die ein oder andere Aufgabe nicht selten über 2-3h ausdehnen. Die Pomodoro-Technik hat mir sehr geholfen disziplinierter und fokussierter zu werden und wenn mich die Lust mal wieder verlässt, hilft mir die App wieder voranzukommen.


Spotify

Ich lasse beim Arbeiten immer Musik laufen. Leise und aus der Box im Hintergrund. Nichts allzu abgedrehtes, einfach nur um eine ruhige Arbeitsatmosphäre zu schaffen in der ich mich wohl fühle und mich unterschwellig von der Musik vorantreiben lassen kann. Meine aktuellen Lieblingslisten für konzentriertes Arbeiten:

Stay Sharp
DOPE: The Playlist
Mein Mix der Woche


Rituals

www.rituals.com
Es gibt Tage an denen so gar nichts klappen will. Und es gibt Momente, in denen Anspannung und Verzweiflung aufgrund der mangelnden Zeit und der vielen Aufgaben groß sind. Jedes Mal wenn ich Verspannungen an den Schultern und Gereiztheit spüre, schiebe ich alles zur Seite um tief durchzuatmen. Unterwegs setze ich mir meine Kopfhörer auf, zu Hause setze ich mich einfach in ein Zimmer, in dem keine Arbeit liegt und meditiere für 10-30 min. Von allen Meditationsapps spricht mich die von Rituals am meisten an, weil man da keine Meditationen erst kostenpflichtig freischalten muss und das Design klar und elegant ist. Meistens steigern wir uns in Aufgaben und Probleme rein, werden blind und verlieren die Leichtigkeit.

Eine Meditationsrunde bewirkt Wunder, weil sie beruhigt, den Kopf freimacht und Energie zum Weitermachen schenkt.

Danach gehe ich mit klareren Gedanken und deutlich entspannter zurück an die Arbeit.

Follow

6 Kommentare

  1. Hallo Julia,
    die Pomodoro App habe ich mir nun auch zugelegt und werde sie morgen auf der Arbeit gleich mal testen – obwohl der Alltag ziemlich durcheinander ist, werde ich sie für morgens verwenden.

    Die App von Rituals gefällt mir auch supergut! Ich verwende sie schon länger und entspanne ab und zu auch ganz gerne. Möchte es nur öfters machen.

    Liebe Grüße,
    Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.